Wappenklein1

TV „Gut Heil“ 1888 e.V. Kleinkarlbach

Die 1990er-Jahre

Der Beginn der 90er-Jahre war geprägt von den optimalen Trainingsverhältnissen für unsere Hallensportler durch den Bau der Schulturnhalle durch die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land. Ein erster Erfolg stellte sich mit dem Aufstieg der TT-Damenmannschaft in die 1. Verbandsliga ein. Die Gründung der "Freizeitkicker" ist ebenfalls auf die Halle zurückzuführen.

Die Gründung der AH-Fußballabteilung erfolgte im Juni 1991, Abteilungsleiter wurde Harald Geiger, von 1993 bis 1995 auch 1. Vorsitzender des Gesamtvereins. 1992 konnte kein Jugendfußball mehr angeboten werden. Die AH wurde Turniersieger in Ebertsheim und 1993 in Obersülzen. Karl Wilhelmy übernahm die TT-Abteilung, die er bis 2008 leitete. Es wurden größere Instandsetzungen im Sportheim durchgeführt, insbesondere die Duschen wurden grundsaniert bzw. erneuert. Zum 31.12.1992 zählte der Verein 344 Mitglieder.

1993 wurde wieder A-Jugendfußball in Kleinkarlbach gespielt, Abteilungsleiter war Thomas Gabel, der dann von Erika Geißler abgelöst wurde. Unter der neuen Abteilungsleiterin Marliese Geißler hatten 11 Kinder und ein Erwachsener das Sportabzeichen abgelegt. Ein Jahr später waren es schon 17 Kinder und Jugendliche. Durchschnittlich 20 Teilnehmer beteiligten sich an den Übungsstunden in der Halle und im Freien. Ende des Jahres 1994 hatte die Abteilung 29 Mitglieder.

Im Spieljahr 1994 beteiligten sich sechs Mannschaften an den Rundenspielen im Tischtennis. Die 1. Damenmannschaft belegte in der 1. Pfalzliga mit den Spielerinnen Silvia Letz, Anja Altenbach, Pia Nikolaus und Kerstin Kling einen hervorragenden vierten Platz. Die 2. Damenmannschaft wurde in der Bezirksliga mit den Spielerinnen Charlotte Denig, Anette Kern, Heidi Kling-Wadle, Gabi Kuhn, Verena Wagner und Birgit Keller ungeschlagen Herbstmeister. Die 2. Herrenmann- schaft wurde in der Kreisklasse B ebenfalls Herbstmeister.

Die AH-Fußballer waren in der Spielrunde 1995 sehr erfolgreich. Bei Teilnahmen an vier Turnieren wurden zwei 1. Plätze, ein 2. Platz und ein 5. Platz erreicht. Die TT-Abteilung beteiligte sich mit sieben Mannschaften und insgesamt 52 aktiven Sportlerinnen und Sportler an den Rundenspielen. Bei der Abteilung Gymnastik gab es sowohl bei der Übungsleiterin als auch bei der Abteilungsleiterin einen Wechsel. Auf Marliese Geißler folgte Jutta Kern, auf Waltraud Geiger Annette Mitschke. Das Kinderturnen hatte in diesem Jahr ebenfalls einen starken Zuspruch. 25 bis 30 Kinder beteiligten sich an den Übungsstunden. Abteilungsleiterin wurde Susanne Griebel.

Fastnachtsveranstaltungen haben in unserem Verein eine lange Tradition. Der erste Nachweis datiert vom 23.02.1892. Nach dem 2. Weltkrieg ist die erste Veranstaltung am 18.02.1947 im "Pfälzer Hof" nachgewiesen. In den 50er- und 60er-Jahren wurde jährlich mindestens ein Maskenball und eine Kappensitzung veranstaltet. In den 70er-Jahren wurden jährlich sogar drei Maskenbälle durch den Verein veranstaltet. Anfangs der 90er-Jahre wurde jährlich ein Maskenball im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert. 1995 bildete sich auf Initiative der späteren 1. Vorsitzenden Gabi Potje eine Fastnachtsgruppe, die "Kläkallbacher Hopsdohle". Bis 2006  wurde im Dorfgemeinschaftshaus Dorffastnacht geboten, bis 2010 beteiligte sich die Gruppe alljährlich am Fastnachtsumzug in Grünstadt. Das Herzstück war sicherlich das Männerballett, welches von "Schwanensee" bis "Männerstriptease" das ganze Repertoire zeitgenössischen Männertanzes darbieten konnte. Den harten Kern der "Elfen" bildeten Steffen und Uwe Bölger, Ernst Esswein, Horst Fischer, Rudi Görlitz, Georg Happersberger, Uwe Köhler, Ewald Ober, Claus Potje, Karl-Heinrich Schneider, Rainer Stasch, Klaus Wasmuth und Volker Wilhelmy. Gasttänzer waren Axel Bölger, Thomas Krauß, Johannes Metzmann, Christoph Potje, Dieter Schubert und Oliver Specht. Ab dem Jahr 2002 wurde eine Damengruppe gegründet; durch die Programme führten Maria Metzmann und Catrin Potje, Bärbel und Sina Stasch und Heidelore Tremmel sorgten für die Dekoration des Saales. Regie führte Gabi Potje.

Von 1997 bis 2000 war Friedrich Geißler 1. Vorsitzender. Von 1950 bis 1951 und 1959 bis 1962 Kassenverwalter, von 1965 bis 1973 Schriftführer und von 1979 bis 1981 2. Vorsitzender hat er sämtliche Vorstandsfunktionen in unserem Verein inne gehabt. Seit 1988 ist er Ehrenmitglied.

Das Jahr 1998 stand im Zeichen des 110jährigen Jubiläums, welches im Zelt unterhalb des Sportplatzes gefeiert wurde. Unter Mitwirkung der Blaskapelle Neuleiningen wurden Ehrungen verdienter Vereinsangehöriger vorgenommen. Die AH-Mannschaft bestritt ein Freundschaftsspiel gegen die Bürgermeister-Auswahl Rheinland-Pfalz.

Sportlich erwähnenswert ist der Aufstieg der TT-Damen mit den Spielerinnen Anja Altenbach, Pia Nikolaus, Nicole Porten und Silvia Rißler in die Oberliga Südwest. Die 1. Fußballmannschaft mußte leider abgemeldet werden.

 

Gaststätte

Sportheim TV Kleinkarlbach

Jahnstraße 44
67271 Kleinkarlbach
Telefon: 06359 81343

Öffnungszeiten

Dienstag und Freitag    
ab 18.00 Uhr