Wappenklein1

TV „Gut Heil“ 1888 e.V. Kleinkarlbach

Die 1930er-Jahre

Die 1930er-Jahre

Zum 01.01.1930 zählte der Verein 125 Mitglieder, darunter zwei Ehrenmitglieder und 14 Zöglinge. Zum 01.01.1931 117 aktive Mitglieder und sieben Zöglinge, 1933 waren es 118 Mitglieder, darunter vier Ehrenmitglieder und sechs Zöglinge.

1930 wurde auch das Faustballspiel mit drei Mannschaften wieder aufgenommen, die 1. Mannschaft sicherte sich in der B-Klasse die Meisterschaft und stieg 1931 in die A-Klasse auf, 1932 spielte sie in der Meisterschaftsklasse. 1937 konnte die Meisterschaft im Unterkreis Grünstadt errungen werden.

Am 23.02.1932 wurde der Turnverein unter der Nr. 110 III in das Vereinsregister des Amtsgerichts Grünstadt eingetragen. Am 10.06.1933 erfolgte im Saal Meurer die Gleichschaltung sämtlicher Ortsvereine, durchgeführt durch den Bezirkskommissar der NSDAP Adam Bogen. Am 30.09.1936 wurde die Deutsche Turnerschaft und mit ihr alle weiteren Sportfachverbände aufgelöst und ihre Mitglieder in den Deutschen Reichsbund für Leibesübungen überführt. Auf den Ehrenurkunden wurde fortan Adolf Hitler gleichrangig mit Turnvater Jahn dargestellt. Das Emblem der Deutschen Turnerschaft wurde allmählich vom Hakenkreuz verdrängt. Die ale Vereinsfahne des Deutschen Turnerbundes durfte ab Juni 1936 nicht mehr verwendet werden, es musste eine nationalsozialistische Fahne angeschafft werden.

Bei einer Versammlung am 05.03.1938 wurde beschlossen das 50jährige Stiftungsfest im kleineren Rahmen am 14. August zu begehen. Hierzu sollten die Ortsgruppe, bestehend aus den Vereinen Kirchheim, Sausenheim, Neuleiningen und Battenberg, und noch einige angrenzende Vereine, und zwar Grünstadt, Gerolsheim und Weisenheim am Berg eingeladen werden. Die letzte Eintragung vor dem 2. Weltkrieg datiert im Protokollbuch auf den 02.07.1938. "Das Turnfest wurde auf den 07.08.1938 verlegt, Leonhard Bogen wird anlässlich seiner 50jährigen Vereinszugehörigkeit zum Ehrenmitglied ernannt und der Vereinsführer wurde beauftragt wegen eines Turnplatzes sich mit der Gemeindeverwaltung in Verbindung zu setzen, da der Pachtvertrag über den jetzigen Turnplatz am 20.12.38 abläuft."

Der letzte1. Vorstand vor dem Krieg war Heinrich Wendel, 2. Vorstand Rudolf Wilhelmy, Schriftführer und Sportwart Gottfried Grallath, Oberturnwart Jakob Freihöfer, I. Turnwart Willi Freihöfer, Jugendturnwart und Schwimmwart Hermann Grallath, Pressewart Werner Tesch, Spielwart Ernst Tisch, Vereinsdiener Karl Nähr, Ausschussmitglieder waren Georg Kieß und Wilhelm Kling.

Gaststätte

Sportheim TV Kleinkarlbach

Jahnstraße 44
67271 Kleinkarlbach
Telefon: 06359 81343

Öffnungszeiten

Dienstag und Freitag    
ab 18.00 Uhr